Das Gebäude des Blindeninstituts U.M.AV. in Bamako (Mali), in dem gemeinsamer Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Handicap stattfindet.

Mali

Blindeninstitut U.M.AV.

Gemeinsamer Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Handicap

Seit 1994 fördern wir in Bamako das Institut für Blinde und Sehbehinderte – Union Malienne des Aveugles (U.M.AV.).

Sehbehinderungen führen zu Vereinsamung und Isolation

In Mali leben blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderung häufig in extrem armen Verhältnissen. Der Alltag fällt ihnen sehr schwer, da sie mit Diskriminierungen und Problemen bei der Wahrnehmung von einfachsten Dienstleistungen zu kämpfen haben. Das Straßennetz ist beispielsweise überhaupt nicht an Menschen mit Sehbehinderungen angepasst, und somit stellt alleine die Fortbewegung eine schwierige Hürde dar. Häufig führen diese Verhältnisse zu Vereinsamung und Isolation.

Inklusion durch gemeinsamen Unterricht

Seit 1994 fördern wir in Bamako das Institut für Blinde und Sehbehinderte – Union Malienne des Aveugles (U.M.AV.): eine Schule mit Internat und Blindenwerkstätten. In einigen Klassen steht die integrative Arbeit im Vordergrund: blinde und stark sehbehinderte Kinder werden zusammen mit Schülern ohne Handicap unterrichtet (praktizierte Inklusion). Nicht nur der Schulabschluss soll den Jugendlichen einen Start ins Berufsleben ermöglichen, sondern auch das Trainieren von praktischen Fertigkeiten. So kann in der Kreidewerkstatt – sie stellt die Versorgung für das gesamte Land sicher – oder in der hauseigenen Weberei handwerklich gearbeitet werden. Mit dem Verkauf der eigenen Erzeugnisse wird ein Teil der laufenden Kosten gedeckt.

Das Institut ist auf das dauerhafte Engagement unserer Spender dringend angewiesen. Die Unterstützung, die es vom Staat erhält, reicht bei Weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken.


Projekt teilen:

Das Gebäude des Blindeninstituts U.M.AV. in Bamako (Mali), in dem gemeinsamer Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Handicap stattfindet.
Schülerinnen und Schüler im Blindeninstitut U.M.AV. an ihren Pulten.
Im Blindeninstitut U.M.AV. lernen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam.
Das Gebäude des Blindeninstituts U.M.AV. von vorne.
Das Gebäude des Blindeninstituts U.M.AV. von der Seite.
Vor dem Gebäude des Blindeninstituts U.M.AV.
Schülerinnen und Schüler mit und ohne Handicap beim gemeinsamen Unterricht in Mali.
Eine blinde Schülerin löst Schulaufgaben.
In Mali haben Menschen mit Albinismus mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Albinismus geht häufig mit Sehproblemen einher. Im Blindeninstitut U.M.AV. wird diesen Kindern und Jugendlichen geholfen.
Ein blinder Schüler löst Schulaufgaben.
Gemeinsamer Unterricht von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Handicap.

Projektleiter

Uwe Schmidt

i

Uwe Schmidt

1. geschäftsführender Vorstand

Nachricht schreiben

Telefon: 040/227 99 96

Oder spenden Sie hier für das Kinderhilfswerk Eine Welt allgemein. Dadurch können wir die finanziellen Mittel optimal auf die Projekte verteilen.

Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Hintergründe

Kinderarbeit

Wofür spenden

Wie Sie spenden

Zurück

Das Kinderhilfswerk Eine Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und den Tracking-Dienst Google Analytics, um die Inhalte auf dieser Webseite zu optimieren. Über diese Einstellungen können Sie festlegen, ob Sie von Google Analytics erfasst werden wollen. Ohne Ihre explizite Zustimmung werden Sie nicht von Google Analytics erfasst. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite.

Tracking erlauben

Ablehnen

Akzeptieren